Mittwoch, 15. März 2017

Wochenendtrip #1: Hannover

Nachdem die Semesterferien nun begonnen haben und ich erstaunlich viel freie Zeit habe, hatte ich gemeinsam mit meiner Mama geplant mal zu verreisen. Ein kleiner Wochenendtrip um eine neue Stadt kennenzulernen und mal wieder ausgiebig Shoppen zu gehen - nach einiger Recherche fiel unsere Wahl schließlich auf Hannover. 

Letzten Donnerstag traten wir dann unsere vierstündige Fahrt mit dem Auto an und erkundeten am Nachmittag den Kern der Stadt und waren gleich begeistert von der Vielzahl der Geschäfte und wie eng diese doch auf einem Fleck liegen. Nach einem ausgiebigen Abendessen beim Italiener fielen wir total müde ins Bett.

Am nächsten Morgen war unsere erste Mission einen geeigneten Ort zum Frühstücken zu finden, was gar nicht so einfach ist für jemanden, der so entscheidungsunlustig ist wie ich. Nach unserer Stärkung konnte das Shoppingerlebnis beginnen und wir arbeiteten uns mehrere Stunden durch Primark, H&M, Gina Tricot und Co. 

An unserem letzten Tag, den Samstag, an dem die Stadt sowieso vollkommen überfüllt war, haben wir uns dem Kulturteil unserer Reise gewidmet und die schönen Seiten von Hannover gesehen, die kleinen Plätze, schönen Gebäude und Parkanlagen. Zugegeben zuerst habe ich gedacht "Mann, ist das 'ne hässliche Stadt!", aber nun habe ich mich mit dieser Stadt angefreundet und würde jederzeit wieder einen Besuch dort hin wagen.




   

Samstag, 4. März 2017

Jetzt ist die beste Zeit

Mit dem neuen Jahr kommen immer auch die  neuen Vorsätze. Ich weiß noch ganz genau, wie der Silvesterabend in mir die Gefühle weckte etwas komplett Neues anzufangen und mich dadurch weiterzuentwickeln. Ich kann mir vorstellen jeder kennt diese Gedanken. Man möchte sportlicher, hübscher, gesünder, besser in der Schule oder Uni und irgendwie generell aktiver sein. 

Für jeden aber schwinden die guten Vorsätze spätestens wenn die letzten Funken Neujahrsstimmung verflogen sind und sich etwas erneut in unserem Leben breit macht, was uns in unserer Comfort Zone nur noch weiter bestärkt - der Alltag. 

Mit dem Beginn des Frühlings und einigen Stunden an freier Zeit, dachte ich mir: Dieses Jahr soll es ein bisschen anders laufen. All die Ziele, die ich mir am Anfang gesetzt habe, aber nicht nur dann, sondern eigentlich immer, möchte ich wenigstens versuchen umzusetzen und nicht bloß aus Bequemlichkeit Träumereien hinterherjagen und trotzdem nichts verändern. Und deshalb entsteht hier jetzt ein Blog.
Vielleicht habt ihr ja auch Projekte und Ideen, die ihr schon immer machen wolltet? Wollt neue Sportkurse ausprobieren, nach Asien reisen oder eine neue Sprache lernen? Oder eventuell auch einfach mal einen ganz neuen Kleidungsstil ausprobieren? 

Denn, so oft uns auch Gedanken wie: "Mache ich morgen." oder "Nächste Woche beginnt mein gesundes Leben" einholen, wenn wir mal ehrlich sind, ist jetzt die beste Zeit um unsere Worte in Taten umzusetzen!

Eure Sarah